Zum Inhalt springen

Durchgeführte Veranstaltungen

Hier finden Sie alle bereits durchgeführten Veranstaltungen im Rahmen der Wohnraumoffensive.


Foto der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wohngipfels mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ministerinnen und Ministern sowie Vertreterinnen und Vertretern der Wohnungswirtschaft.

Wohngipfel 2018

Historisch einmaliges Maßnahmenpaket – Bündelung aller Kräfte für mehr bezahlbaren Wohnungsbau in Deutschland.

mehr
Foto einer Podiumsdiskussion auf dem Fachkongress Serielles und modulares Bauen

Fachkongress „Serielles und modulares Bauen”

Mehr als 250 Teilnehmer haben sich auf dem BMI-Fachkongress „Serielles und modulares Bauen” über die Potentiale serieller und modularer Bauweisen ausgetauscht.

mehr
Das Foto zeigt den Neubau eines Wohnhauses neben einem Altbau.

Baulandkommission gestartet

Bauland darf kein Engpass für Wohnen sein – Expertenkommission „Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik” hat ihre Arbeit aufgenommen.

mehr
Vertreterinnen und Vertreter des GdW unterschreiben einen Rahmenvertrag.

Abschluss GdW-Rahmenvertrag „Serielles und modulares Bauen“

Europaweiter Wettbewerb liefert zukunftsweisende Konzepte für schnellen, kostengünstigen Wohnungsbau in hoher Qualität. Neun Bieter erhielten am 29. Mai 2018 in Berlin den Zuschlag für ihre innovativen Wohnungsbaukonzepte, aus denen Mitgliedsunternehmen des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW nun auswählen können.

mehr
Bundesminister Horst Seehofer gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern von Ländern, Kommunen, Wohnungs-, Immobilien- und Bauwirtschaft sowie von Mieterbund und Gewerkschaften.

Spitzengespräch „Wohnungsfrage – die soziale Frage unserer Zeit”

Gemeinsam mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern von Ländern, Kommunen, Wohnungs-, Immobilien- und Bauwirtschaft sowie von Mieterbund und Gewerkschaften beriet Bundesbauminister Seehofer am 4. Mai 2018 auf dem ersten Spitzengespräch des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen in der neuen Legislaturperiode über die Herausforderungen auf dem deutschen Wohnungsmarkt.

mehr