Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

Neues Hulsberg-Viertel

Kategorie: Stadtquartier
Schlagwörter: Beteiligung, Innenentwicklung, Klimaschutz
Die Innenstadt Bremens zeigt sich im Sommerlicht mit grünen Bäumen, und Freiplätzen von Restaurants. Bahngleise führen entlang der Straße weiter Richtung Zentrum.

© empirica

Bremen, Bremen
568.006 Einwohner (1)

Wohnungsmarkt
Kappungsgrenze gesenkt und Mietpreisbremse eingeführt (2)

Durchschnittliche Abweichung der Angebotsmiete vom Bundesdurchschnitt 2018:
+15 % (3)

Projektbeschreibung

Durch den Umbau des Klinikums Bremen Mitte wird eine knapp 14 ha große Fläche in der östlichen Vorstadt frei. In den nächsten Jahren sollen hier 1.200 Wohnungen entstehen, ein Drittel davon geförderter Wohnraum. Ca. 300 Wohnungen werden barrierefrei, auch davon  ein Drittel gefördert. Zudem entstehen soziale Einrichtungen wie Kitas und Ärzte sowie ein Schwimmbad, eine Markthalle, Einzelhandel und Hotels.

Beitrag zur Neubauakzeptanz: 

Der Bebauungsplan wurde im Rahmen eines umfangreichen Bürgerbeteiligungsverfahrens entwickelt und ist im Juni 2018 in Kraft getreten. Die einzelnen Grundstücke werden derzeit verkauft, wobei der Kaufpreis zu 80 Prozent und das Konzept zu 20 Prozent in die Entscheidung miteinfließen. Die Bestandsgebäude werden behutsam in Abstimmung mit der Denkmalpflege verändert. Auf eine nachhaltige Bauweise im KfW-40 Standard und ein CO2-neutrales Energiekonzept wird Wert gelegt.

Weiterführende Informationen

https://neues-hulsberg.de/

(1) Datenquelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), Genesis-Online; Datenlizenz by-2-0, Stand 31.12.2017

(2) BBSR (2017): Gemeinden mit Mietpreisbremse/Kappungsgrenzenverordnung.

(3) empirica ag (empirica-systeme Marktdatenbank); Kommunen mit weniger als 50 Mietangeboten im Jahr 2018 wurden nicht berücksichtigt.