Zum Inhalt springen
Zurück zur Übersicht

St. Clement's

Kategorie: Einzelmaßnahme
Schlagwörter: Erbbaurecht, Modellprojekt, Quartiersentwicklung
Miniaturansicht des Wohnkomplexes in St. Clement´s. Hinter der verglasten Vitrine sieht man die Anordnung der Wohngebäude und einen Hinterhof mit Parkplatzmöglichkeiten.

© UrbanPlus

London, Großbritannien
8.992.166 Einwohner (1)

Projektbeschreibung

Das Projekt St. Clement’s entstand im Zuge des Widerstands gegen den geplanten Teilabriss des gleichnamigen, seit 2005 leerstehenden denkmalgeschützten Krankenhauses im Londoner Stadtteil Tower Hamlets. Eine nachbarschaftliche Petition forderte die Stadt London zum Erhalt des Ensembles für kostengünstigen Wohnungsbau auf. Der damalige Londoner Bürgermeister stellte dem East London Community Trust (ELCLT) eine Fläche von 1,85 ha für das Projekt des gemeinwesenorientierten Wohnungsbaus zur Verfügung. Dabei wird dauerhaft nach den Grundsätzen der Gemeinnützigkeit bewirtschaftet. Das Projekt umfasst nach dem Umbau zwischen 2015 und 2018 insgesamt 252 neue Wohnungen in Bestandsgebäuden und Neubauten für ca. 500 Einwohnerinnen und Einwohner. Bei Gesamtkosten im unteren Marktbereich sind 35 % der Wohnungen als einkommensgebunden („affordable housing“) und 58 als belegungs- und mietgebundene Sozialwohnungen ausgewiesen. 30 Wohnungen sind für Menschen mit schweren Behinderungen geeignet. Zielgruppen sind Haushalte aus mittleren und unteren Einkommensgruppen. Eine bezüglich der sozialen Herkunft, Lebenslage und Lebenssituation durchmischte Bewohnerschaft sollte entstehen.

Beitrag zur Neubauakzeptanz: 

Dem starken Protest gegen den Abriss des Gebäudes und Forderungen nach kostengünstigem Neubau aus der Nachbarschaft wurde entsprochen und das Modell- und Pilotprojekt des gemeinwesenorientierten Wohnungsbaus gestartet. In dem ehemaligen Krankenhaus entstanden 252 neue Wohnungen, die unterschiedliche Einkommensgruppen mit Wohnraum versorgen können.

Weitere Fotos

Frontansicht mehrerer Wohnhäuser in der Renovierungsphase. Gerüste und Kräne zeichnen das Bild aus.
Visualisierung eines modernen Wohnkomplexes. Im Vordergrund grenzen Sperrzäune den Parkplatz ab.
Ansicht eines Eingangs, der unter einem Stahlbogen mit filigranen Akzentuierungen eingebettet ist. Im Hintergrund sieht man Wohnhäuser.

Weiterführende Informationen